WILBERT

Wildauer Bücher+E-Medien Recherche-Tool

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • 1935 - 1939  (72,299)
Collection
Language
Years
Year
  • 1
    E-Resource
    London : Taylor and Francis
    Keywords: Causation
    Type of Medium: Electronic Resource
    Pages: 1 online resource (265 pages)
    ISBN: 9781351797542
    Series Statement: Routledge Library Editions: Free Will and Determinism v.1
    DDC: 122
    Language: English
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    E-Resource
    Berlin : Duncker & Humblot
    Keywords: Economics--Methodology--History
    Type of Medium: Electronic Resource
    Pages: 1 online resource (84 pages)
    Edition: 1st ed
    ISBN: 9783428561667
    Series Statement: Duncker & Humblot reprints
    Language: German
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    E-Resource
    Princeton : Princeton University Press
    Type of Medium: Electronic Resource
    Pages: 1 online resource (229 pages)
    ISBN: 9781400876938 , 9780691627823
    Series Statement: Princeton Legacy Library
    DDC: 928.2
    Language: English
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    E-Resource
    Kent : Elsevier Science
    Keywords: Frau ; Ethnology ; Obstetrics ; Sex ; Women Folklore ; Women
    Abstract: Woman: An Historical Gynælogical and Anthropological Compendium, Volume Two provides information pertinent to relationships of women to the male sex. This book discusses the concepts of modesty, chastity, and respects for women in cultural history.Organized into 39 chapters, this volume begins with an overview of the sexual relation of woman to man. This text then explores various topics, including love and the artificial arousing of love, various forms of betrothal, marriage, procreation, impregnation, and conception. Other chapters consider the position of woman in the family and in the nation. This book discusses as well the reciprocal relations between husband and wife, which are of the highest significance for the stage of morality to which each people has attained. The final chapter deals with the different kinds of customs that are associated with or directly attached to parturition.This book is a valuable resource for anthropologists, ethnologists, and research workers
    Type of Medium: Electronic Resource
    Pages: 1 online resource (849 pages)
    ISBN: 9781483194196 , 9781483166711
    DDC: 305.4
    Language: English
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Electronic Resource
    Springer
    Basic research in cardiology 5 (1939), S. 1-30 
    ISSN: 1435-1803
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Es wird erstmalig am lebenden Menschen gezeigt, daß der Vagus in den Herzkammern negativ-chronotrope Wirkungen ausüben kann. Dabei kann eine indirekte Wirkung durch die bei der Vaguserregung gebildeten Stoffe oder durch Verengerung der Koronargefäße weitgehend ausgeschlossen werden. Mit der gleichen Methodik wird eine positiv chronotrope Sympathikuswirkung in der Herzkammer festgestellt und gezeigt, daß bei der chronotropen Wirkung ein Antagonismus zwischen Vagus und Sympathikus besteht.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Electronic Resource
    Springer
    Basic research in cardiology 5 (1939), S. 31-48 
    ISSN: 1435-1803
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Electronic Resource
    Springer
    Basic research in cardiology 5 (1939), S. 49-64 
    ISSN: 1435-1803
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Bei sieben, zum Teil eine kurze, zum Teil lange Zeit mit Thyroxin behandelten Kaninchen wurden die Elektrokardiogramme und die pathologisch-anatomischen bzw. pathohistologischen Veränderungen des Herzens untersucht. 2. In jedem Falle fanden wir in beiden Versuchsreihen eine Zunahme der Frequenz im Elektrokardiogramm, die in den kürzer dauernden Versuchen deutlicher war. Der Sinusrhythmus blieb in jedem Falle bis zum Ende erhalten. 3. In sämtlichen Fällen konnte während des Versuches anfänglich eine Vergrößerung der Ekg.-Ausschläge, besonders der T-Zacke, später wieder deren Abnahme beobachtet werden. 4. In einem großen Teil der Fälle konnten wir das Erscheinen von isoelektrischen bzw. negativen T-, in einigen Fällen das Erscheinen tiefer Q-Zacken nachweisen. Die tiefen Q-Zacken traten immer als Beweis schwerer Herzveränderungen auf; diese Tiere verendeten ohne Ausnahme einige Tage nach dem Auftreten des tiefen Q. 5. In zahlreichen Fällen waren im Herzmuskel schwere, hauptsächlich mit Narbenbildung einhergehende Veränderungen nachweisbar, deren Schwere immer in geradem Verhältnis zu den elektrokardiographischen Veränderungen stand. 6. Die elektrokardiographischen Befunde entsprechen den bei Basedow-Krankheit bzw. Hyperthyreose des Menschen gefundenen Veränderungen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Der Aniseikonie, welche bei asymmetrischer Konvergenz unter bestimmten Bedingungen haploskopischen Sehens auftritt, liegt weder eine Asymmetrie der bilderzeugenden Apparate der Augen noch eine Asymmetrie des subjektiven Maßstabes zugrunde. In der zu beobachtenden subjektiven Bildungleichheit ist auch kein „Kompensations-mechanismus“ der bei asymmetrischer Konvergenz bestehenden ungleichen Bildgröße eines beobachteten Objektes in beiden Augen zu erblicken. Vielmehr besteht in diesem Falle eine „Aniseikonie“, d. h. eine Bildverschiedenheit im r. A. und l. A. überhaupt nicht. Durch Darbietung zweier gleichgroßer, abstandsgleicher, aber inkongruenter haploskopischer Vorlagen (Kreis und Quadrat) wird nur die Fusion sehr erschwert. Werden aber die beiden Halbbilder (Objekte) nicht zu einem Sammelbilde vereinigt, dann sind sie bei binokularer Beobachtung unter asymmetrischer Konvergenz nicht abstandsgleich und müssen daher dem r. A. und l. A. verschieden groß erscheinen. Das Phänomen dieser „Aniseikonie“ kann daher auch nicht als Test zur Beurteilung der „funktionellen Bildgröße des linken und rechten Auges“ verwendet werden, wie angegeben wurde.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 11
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 12
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Schlußfolgerungen a) Falls eine einen Durchmesser von 1 mm Länge enthaltende Wunde in der zentralen Partie einer herausgenommenen Rinderhornhaut erzeugt wurde, auf die Wunde mittels eines Papierstreifens starke Säuren, wie Schwefelsäure, Salpetersäure, Salzsäure usw. in genügender Menge gestrichen wurden und dieses Aufstreichen mit einstündigen Zwischenräumen 4–5mal wiederholt wurde, trat immer eine ganz gleiche scheibenförmige Hornhauttrübung wie bei der menschlichen Keratitis disciformis auf. b) Die Tatsache, daß bei der Entstehung dieser auf der herausgenommenen Hornhaut hervorgerufenen Trübung eine Beteiligung von Zellfunktionen wie Zelleninfiltration ausgeschlossen ist, dürfte uns zeigen, daß auch das klinische Bild der menschlichen Keratitis disciformis ebenfalls ohne Mitbeteiligung von Zelleninfiltrationen auftreten kann. c) Die mittels der lokalisierten Ätzung durch starke Säuren usw. auf der herausgenommenen Hornhaut hervorgerufene spezifische scheibenförmige Trübung wird dadurch verursacht, daß diese aufgestrichenen Säuren, Spaltprodukte von Eiweiß und andere Produkte typisch nach demLiesegangschen Gesetz diffundieren, sodann innerhalb dieses Diffusionsgebietes die Fällungsringe von Stromaeiweiß entstehen lassen und endlich durch die Ansammlung dieser Ringe die scheibenförmige Trübung erzeugen. d) Das klinische Bild der menschlichen Keratitis disciformis, welches mit dem der Hornhaut bei diesem Experiment völlig übereinstimmt, muß von dem gleichen Prozesse herrühren, indem die von den in die Hornhaut eingedrungenen Mikroorganismen produzierten sauren Substanzen usw. in der gleichen Weise diffundieren, die gleichen Eiweißfällungsringe entwickeln und endlich die scheibenförmige Trübung hervorrufen. Deshalb muß dieses klinische Bild zwar alsLiesegangsche Erscheinung primär von einem physikochemischen Prozeß erzeugt werden, dann aber wandern dort sekundär die Rundzellen ein. c) Beim lebenden Kaninchenauge wurde diese scheibenförmige Hornhauttrübung ebenfalls binnen 4–5 Stunden durch die in kurzen Zwischenräumen mehrmals durchgeführte Aufstreichung von starken Säuren und anderen Reagenzien hervorgerufen. In diesem Fall wurde bei der Mikroskopie der getrübten Hornhaut keine Zelleninfiltration wahrgenommen, was uns bestätigt, daß dieses klinische Bild primär durch die Eiweißfällungsringe verursacht wird, worauf dann Zellen sekundär einwandern. f) Falls zu diesen Versuchen die fixierte Hornhaut genommen wurde, trat keine scheibenförmige Trübung ein, so daß die genannte Erscheinung ganz gewiß zu den physiko-chemischen gehört.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 13
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 14
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 15
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 16
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Ausgehend von den Versuchen vonVerzàr und seinen Schülern, die zeigten, daß die Resorption von Zucker im Darm von Phosphorylierungsvorgängen bzw. von Vorgängen, die durch Monojodessigsäure hemmbar sind, abhängig ist, wurde für die Schweine- und die Kaninchenlinse festgestellt, daß die Resorption des Zuckers in die Linse durch Jodessigsäure gehemmt werden kann. Die Aufnahme des Zuckers in die Linse ist demnach den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie die Zuckerresorption im Darm unterworfen. Die Hemmung der Zuckerresorption durch Jodessigsäure beruht, wie die Versuche mit Thiosulfat zeigten, nicht auf einer einfachen Durchlässigkeitsverminderung der Linsenkapsel, so daß man annehmen muß, daß die Aufnahme des Zuckers durch chemische Vorgänge aktiv gefördert wird. Die Tatsache, daß mit zunehmendem Alter sich der Zuckergehalt der Linsen vermindert, ist unter anderem darauf zurückzuführen, daß diese die Zuckerresorption beschleunigenden Prozesse mit zunehmendem Alter nachlassen. Andererseits ist die altersbedingte Abnahme des Zuckergehaltes der Linsen auch eine Folge der im Alter zunehmenden Dicke der Linsenkapsel, die, wie eigene Versuche zeigten, sowohl den Eintritt als auch den Austritt von Zucker erschwert. Eine wesentliche Ursache der Abnahme des Zuckergehaltes der Linsen beim Altern ist weiterhin auch die durch das Alter hervorgerufene Verminderung des Zuckergehaltes des Kammerwassers. Es konnte auch festgestellt werden, daß nicht nur die Aufnahme von Zucker, sondern auch die von Askorbinsäure in die Linse durch Monojodessigsäure gehemmt wird. Da Kontrollversuche über den Austritt von Askorbinsäure aus der Linse keinen Anhaltspunkt dafür ergeben haben, daß die Jodessigsäure die Permeabilität der Linsenkapsel für Askorbinsäure verändert, muß man annehmen, daß die Resorption von Askorbinsäure ebenso wie die des Zuckers von chemischen Vorgängen abhängig ist, deren Ablauf durch Jodessigsäure gestört wird.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 17
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Drei eigene Stammbäume von blauer Sklera mit Knochenbrüchigkeit und Schwerhörigkeit werden beschrieben. Mit einer Ausnahme dominanter Vererbung. 2. Die Priorität der Beschreibung des Syndroms und damit die Namengebung wird zugunstenAdair-Dightons geklärt. 3. Außer den drei Hauptsymptomen werden zunächst nur Embryontoxon, crâne à rebord, Wirbelsäulenverbiegung, Zwergwuchs, Irishypoplasie, Bänderschlaffheit und Zahndefekte als zum Syndrom gehörig anerkannt. 4. Die Probleme der pathologischen Physiologie und Endokrinologie beiAdair-Dightons Syndrom sind noch ungeklärt. Ebenso unklar ist noch eine wirksame Therapie. 5Adair-Dightons Syndrom wird als einheitliche, dominant mit hoher Durchschlagskraft vererbliche Krankheit aufgefaßt. Anwendung des Erbgesundheits-Gesetzes wird bejaht.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 18
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Mit Aufstellung des Begriffs der Stabilisation wurde es versucht, die Sonderstellung der höhergradigen (sog. pathologischen) Myopie zu erklären. Es wird behauptet (wenn auch vorläufig nicht voll bewiesen), daß die Lehre vonSteiger über die biologische Einheit und keimplasmatische Bedingtheit aller Refraktionen, miteinbegriffen die höchsten Grade von H und M, vollauf besteht. Nur muß die Variation und Kombination mit dem Begriff der Stabilisation ergänzt werden, die ebenfalls keimplasmatisch bedingt ist. Durch den zwischen zwei Grenzen nicht binomial variierenden Stabilisationszeitpunkt des Auges lassen sich die beiden Regelwidrigkeiten der Refraktionskurve: die Steilheit (Exzeß) und die Schiefheit (Asymmetrie) in genügendem Maße erklären.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 19
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Es werden zwei Fälle von Lymphangiom der Orbita beschrieben. Die histologische Untersuchung und der Vergleich der beiden Geschwülste führt zu der Auffassung, daß das Vorhandensein des lymphatischen Gewebes in den Orbitalymphangiomen nicht kongenitalen Ursprungs ist, sondern sekundär entsteht und auf den Reiz zurückzuführen ist, welchen die Blutungen und das Fortschaffen des Blutes darstellen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 20
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 21
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 22
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 23
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 24
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 25
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 26
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 27
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 28
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 29
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Schlußfolgerung 1. Es wird das Prinzip der funktionellen Gliederung der Netzhaut auseinandergesetzt, und zwar im Sinne eines vom Zentrum der Eintrittspupille aus ebenflächig gelegten Schnittsystems, dessen nodozentrische Projektion auf eine frontoparallele Ebene ein Schnittmuster von Hyperbeln ergibt, welche erheblich schwächer gekrümmt sind als jene des bekanntenHelmholtzschen Schachbrettmusters. Die vergleichende Prüfung abgestufter Projektionsfiguren auf subjektives Erscheinen in genauer Rechtwinkeligkeit hat eben das erstere Muster als zutreffend, das letztere als deutlich zu stark gekrümmt ergeben. 2. Im Anschlusse daran wird ein anderes, geometrisch-optisch interessantes Schnittsystem eingehend mathematisch behandelt, welches von einem ausgezeichneten Punkte der Augenachse (etwa 24,18 mm vor dem Knotenpunkt, 28,37 mm vor dem Krümmungsmittelpunkt, 16,8 mm vor dem Hornhautpol) aus zu legen ist und gerade durch den Knotenpunktsparallelkreis (Grenze der lichtempfindlichen Netzhautregion) gehälftete nodale Öffnungswinkel ergibt, daher bei nodaler Projektion auf einer frontoparallelen bzw. achsensenkrechten Ebene ein charakteristisches achsensymmetrisches Hyperbelmuster ergibt. Jener Punkt wird daher als „Frontoaxialpunkt“ bezeichnet.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 30
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 31
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 32
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Die Untersuchung zweier Fälle von Netzhautabhebung mit weit rückwärts gelegenem Riß an der Spaltlampe mit demLindnerschen gewinkelten Mikroskop ergab das Bestehen einer hinteren Glaskörperabhebung. Der abgehobene Glaskörper haftete zipfelförmig am peripheren Rißrand. Es konnte klinisch der Nachweis erbracht werden, daß der abgehobene Glaskörper mit dem peripheren Rißrande bei Netzhautabhebung verbunden sein kann. Diese Verbindung des Glaskörpers mit der Netzhaut wurde durch den erfolgreichen Eingriff nicht gelöst.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 33
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Der aus der Iris und dem Corpus ciliare gewonnene Extrakt bewirkt Schwankungen des Augendruckes, und zwar beeinflußt er den krankhaft veränderten Flüssigkeitswechsel des glaukomatösen Auges ausgiebiger als den des gesunden Auges. 2. Die Tensionsänderung hat 2 Phasen: nach einer anfänglichen Erhöhung sinkt der Druck unter den Ausgangswert. Der Extrakt verursacht eine Senkung von 8–10 mm Hg des allgemeinen Blutdruckes, die etwas später erfolgt als die Änderung des Augendruckes.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 34
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 35
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 36
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 37
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. An explantierten überlebenden Rattenlinsen wird eine direkte toxische Wirkung der Galaktose nachgewiesen. 2. Die hierdurch verursachten kataraktösen Veränderungen sind im Vergleich zu den in vivo sich entwickelnden Katarakten nur unbedeutend. 3. Für die Auslösung einer Galaktosekatarakt im lebenden Tier müssen deshalb außer einer örtlich toxischen Wirkung auch mehr allgemeine Stoffwechselstörungen angenommen werden. 4. Unter diesen spielt der Kalkstoffwechsel auch eine Rolle. 5. Durch Verabreichen von AT 10 wurde die Entwicklung der Galaktosekatarakt ein wenig gehemmt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 38
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 39
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Kohlensäureanhydrase wurde zum ersten Male in hoher Konzentration in normalen Linsen nachgewiesen. 2. Es spielt dieses Ferment wahrscheinlich eine bedeutende Rolle im Linsenstoffwechsel. 3. Es wird ein Zusammenhang zwischen aerober Glykolyse, Gefäßlosigkeit und Anhydrasegehalt der Linse vermutet. 4. Die Konzentration der Kohlensäureanhydrase in Linsen verschiedener Individuen derselben Tierart ist ein sehr konstanter Wert. 5. Die Stabilität dieses Fermentes ist sehr groß. Sogar in infizierter Nährflüssigkeit wird der Anhydrasegehalt vonexplantierten Kaninchenlinsen nicht herabgesetzt. 6. Es besteht ein enger, vielleicht kausaler, Zusammenhang zwischen Linsentrübungen und Anhydrasegehalt der Linsen. Bei reifen Katarakten ist das Ferment völlig aus den Linsen verschwunden.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 40
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 41
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 42
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 43
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 44
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 45
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 46
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 47
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 48
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 49
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 50
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung In einem kompensierten Hydrophthalmus, dem einzigen Auge eines 38jährigen Mannes, treten scheinbar spontan innerhalb von 7 Jahren 7mal rezidivierende Netzhautablösungen auf, als deren Ursache schließlich ein kleines Foramen soleaforme festgestellt wurde, nach dessen Verschluß mittels Oberflächendiathermie Rezidive nicht mehr auftraten. Nach berechtigter Annahme wird das Loch 17 Jahre latent geblieben sein. Im Gegensatz zu den bisherigen Erfahrungen hat das Auge die Ablösungen fast ohne Residuen überstanden. Es wurden im Anschluß an diesen Fall verschiedene Fragen diskutiert, von denen die nach der Heilungsmöglichkeit eines Hydrophthalmus als wichtigste bezeichnet wird. Nach Berücksichtigung der ProversiotheorieVogts wurde kurz die Frage angeschnitten, ob die Eigentümlichkeiten des beschriebenen Netzhautloches nicht aus Elastizitätsverlust der Membr. lim. int. et ext. retinae erklärbar seien, welche Eigenschaft vielleicht dem Hydrophthalmus zukommt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 51
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 52
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 53
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 54
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 55
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Wird die Stammtafel einer Familie mitgeteilt, in der in3 Generationen 8 Mitglieder an einer gittrigen Hornhautdystrophie leiden. Diedominante Vererbbarkeit dieser Erkrankung wird bestätigt. 2. Die anfänglichen Veränderungen bei der gittrigen Hornhautdegeneration können im wesentlichen in drei Formen auftreten. a) Alsfeinst verästelte Gitterlinien zuerst im Zentrum der Hornhaut, b) alspolygonale oder sternförmige Trübungen in den axialen Teilen der Hornhaut und c) am Rande der Hornhaut alszirkulär verlaufende Trübungsstreifen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 56
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 57
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Der Verfasser spricht über die Behandlung der Bindehautentzündung im allgemeinen, über seine physikalisch-mechanische Methode (die er seit 25 Jahren anwendet), der er den Namen „Massoressi“ gegeben hat, da sie aus einer besonderen Massage der oculo-palpebralen Bindehaut besteht; dabei müssen in der Conjunctiva durch „rhexis“ Hämorrhagien hervorgerufen werden. Derartige Hämorrhagien sind absolut zur Heilung notwendig. Mit Heilung der Conjunctivitis heilen auch in Kürze und definitiv jene „idiopathischen“, rebellischen Kopfschmerzen, woran der von chronischer Conjunctivitis befallene Kranke häufig leidet. Eine solche Bindehautentzündung ist manchmal unscheinbar und unbewußt. Die obere Hälfte der Bulbärconjunctiva ist der Lieblingssitz der Schleimhautinfiltrationen, die die Kopfschmerzen hervorrufen. Die „Massoressi“ stellt nicht nur eine therapeutische Methode dar, sondern auch eine diagnostische und prophylaktische.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 58
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Es konnte gezeigt werden, daßLeber, Senftleben undW. Löhlein von falschen Voraussetzungen ausgingen, als sie geschädigte Hornhäute für tot hielten. Die Widerstandskraft der Cornea übertrifft alles in der Biologie bisher bekannte, denn sie erträgt — schwer geschädigt natürlich — Hitzeanwendungen von 170 und 175° C und stirbt erst oberhalb dieser Temperaturen völlig ab. Es sei weiteren Arbeiten vorausgegriffen, daß auch bei anderen menschlichen und tierischen Geweben ähnliche Verhältnisse festgestellt wurden. In eine tote implantierte Hornhaut wandern niemals Leukocyten ein; ebensowenig in leicht oder schwer geschädigte und in normale Hornhäute. Das Bindegewebe hat polyblastische Eigenschaften und reagiert auf nutritive Reize mit Chromatinvermehrung. Normalerweise führt diese zur Rundzellenbildung; wenn das Gewebe aber geschädigt ist, können abortive Chromatinformen auftreten, wie das vor allem an mit Zinksulfat vorbehandelten implantierten Hornhäuten deutlich wird, wo ganze Faserbündel direkt in Chromatin übergingen, ohne daß daneben Rundzellen beobachtet wurden. Damit ist aber erwiesen, daß die Implantation normaler, leicht und schwer geschädigter Gewebe eine aussichtsreiche Methode für die Zell-und Krebsforschung ist, weil sie erlaubt,in reiner Form die Reaktionen jedes unserer Gewebe gegen einfache, wiederholte und kombinierte Schädlichkeiten aller Art zu studieren und die bisher völlig unbekannte Widerstandsfähigkeit unserer Zellen und Gewebe zu prüfen, wie das erstmalig an der Cornea hier ausgeführt wurde. Das Carrelverfahren, das solche Prüfungen nicht zuläßt, findet dadurch eine glückliche Ergänzung.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 59
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Schlußfolgerung a) Dadurch, daß wir wäßrige Chromsäure-Schwefelsäurelösung mittels des Mikromanipulators in das Protoplasma der Bindehaut-Epithelzellen vollkommen lokalisiert einführten, konnten wir denProwazekschen Körperchen außerordentlich ähnliche Körperchen in den Zellen erzeugen. b) Diese künstlich gebildeten Körperchen sammelten sich in der lokalisierten Partie im Zellprotoplasma, also in dem scheibenförmigen Bezirk, der den Punkt, an dem das genannte Reagens eingeführt war, umgibt und sich von der normalen Partie des Protoplasmas scharf abhebt. Diese Körperchen haben verschiedene Größe und färben sich mitLöfflerscher oderGiemsascher Lösung ganz gleich denProwazekschen Körperchen. c) Diese Körperchen sind durch die eingeführten starken Säuren koagulierte Körner von Protoplasmaeiweiß. Auf Grund des Entstehungsprozesses dieser künstlichen Körper konnten wir feststellen, daß die vom Virus herrührendenProwazekschen Körperchen gleichfalls koagulierte Körner von Protoplasmaeiweiß sein müssen. d) Wir konnten in den Epidermiszellen der Haut die gleichen Körperchen künstlich erzeugen und damit die gleiche Natur der Einschlußkörperchen in der Haut feststellen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 60
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 61
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 62
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 63
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 64
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 65
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 66
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 67
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 68
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 69
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 70
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Bericht eines in der Universitäts-Augenklinik Jena zur Beobachtung gelangten Falles traumatisch bedingten Größenwachstums und Diabetes insipidus. Es handelte sich um einen Schädelbruch mit Fraktur der Sella turcica, wodurch sich die Beteiligung der Hypophyse nachweisen ließ. Anführung und Vergleich eines vonBleibtreu geschilderten ähnlichen Falles. Besprechung der wichtigsten in der Literatur erwähnten Fälle von Verletzungen der Hypophyse, die jedoch sämtlichAusfallserscheinungen von seiten der inneren Sekretion des Hirnanhangs nach sich gezogen haben.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 71
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 72
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 73
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 74
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 75
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 76
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung In einer früheren Arbeit hatte ich den Nachweis über die Häufigkeit bestimmter Störungen im intermediären Stoffwechsel Glaukomkranker er bracht und daraus auf das Vorliegen einer gewissen Leberstörung bei diesen Kranken geschlossen. Der jetzt unternommene Versuch einer Leberfunktionsprüfung ergab in der Tat, daß in der überwiegenden Mehrzahl der untersuchten Glaukomkranken im Gegensatz zu etwa gleichalterigen Vergleichspersonen mit normaler Augenspannung eine Funktionsstörung der Leber besteht und zwar eine Störung der Desaminierungsfähigkeit der Leber. Damit erfährt meine Annahme, daß Leberstörungen im Krankheitsgeschehen des primären Glaukoms eine wichtige Rolle spielen, eine wertvolle Stütze — was durch weitere Untersuchungen in dieser Richtung noch erhärtet werden soll.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 77
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 78
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Korrigiert man akkommodationslose Augen vor der KL in verschiedenen LSch-Abständen bis zu einem bestimmten Farbenbilde, so findet man als Ausdruck der optischen Starre einen Korrektionsunterschied, der dem Unterschiede der LSch-Entfernung entspricht. Auch bei akkommodationsfähigen Augen ist ein Korrektionsunterschied vorhanden (unvollständige Naheeinstellung), und zwar in einem für das betreffende Auge bestimmten Ausmaße. Durch die Methode der Farbenzerstreuung können zwar kleinste Änderungen der Akkommodation zur Wahrnehmung gebracht werden, bei einäugiger Prüfung junger Augen ist aber die chromatische Einstellung für eine bestimmte Nähe nicht der Einstellung des Auges im Weißlichte für dieselbe Entfernung gleichzusetzen, weil durch die KL nur ein Teil der möglichen Akkommodation (reflektorischer Anteil) aufgedeckt wird. Für jenen Teil der Akkommodation, welcher, je nach Bedarf, die Beseitigung merklicher Unschärfen vervollständigt (Feineinstellung = Willensanteil) fehlt jeder Anreiz, weil die farbigen Bilder der ZK immer scharf sind. Die Größe des reflektorischen Anteils wird beeinflußt durch den Zustand des Endorgans und verringert sich mit zunehmendem Alter in gleichmäßiger Weise bis zum 65. Lebensjahre; außerdem vom Zustande des nervösen Zentralapparates, so daß das Ausmaß des reflektorischen Anteiles der Akkommodation in gewissem Sinne als Gradmesser der zentralen Impulse gelten kann. Jenseits der Akkommodationsgrenze entspricht die chromatische Einstellung der des Auges im Weißlichte und die chromatische Korrektion bei einer bestimmten LSch-Entfernung der besten Korrektion für diese Entfernung. Der Astigmatismus kann sich bei der Naheeinstellung in einer nicht vorher zu bestimmenden Weise ändern; es kommen sowohl Größenänderungen (in 32%) als auch Lageänderungen (in 18%) vor — sie sind selbst noch bei Augen über 70 Jahren beobachtet worden — so daß eine eigene Naheprüfung nicht zu umgehen ist. Augen, welche keinen Unterschied der astigmatischen Abweichung zwischen Fern- und Naheeinstellung zeigen, vertragen die volle Zylinderkorrektion gut, bei veränderlichem Astigmatismus ist, insbesondere für Dauergläser, das erträgliche Mindestmaß der Zylinderkorrektion zu verordnen, weil sich bei ihnen der Astigmatismus gleitend ändert. Eine direkte Naheglasbestimmung mit Hilfe der KL ist erst nahe der Akkommodationsgrenze (vom 52. Lebensjahre ab) möglich; durch sie kann man auf kürzestem Wege die genaue Korrektion für jede gewünschte Arbeits- oder Lesedistanz finden.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 79
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung In der Behandlung des Ulcus serpens ist neben der Lokalbehandlung und der mit Heteroproteinen auch die Verordnung von Sulfanilylaminopyridin äußerst rationell. Bei ihrer Anwendung hört die Progressivität des Ulcus gleich auf, d. h. ein großer Teil der Cornea bleibt durchsichtig und demzufolge kann ein besserer Visus als ohne die Arzneibehandlung erzielt werden. Die stoßweise Dosierung, 5 Tage täglich 3mal 1 Tablette, hat sich am besten bewährt. Bei Kindern dem Alter entsprechend weniger. Dieser Arzneistoß kann in 5–7 Tagen wiederholt werden. Größere Dosen sind nicht notwendig. DerRonin-Stoß kann mit jedem anderen Behandlungsverfahren kombiniert werden. Hinsichtlich der Nebenerscheinungen weisen wir auf die Mitteilungen der an größerem Krankenmaterial arbeitenden Venerologen hin. In den mitgeteilten Fällen haben wir keine Nebensymptome beobachtet.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 80
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 81
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 82
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 83
    Electronic Resource
    Springer
    Microchimica acta 26 (1939), S. 87-94 
    ISSN: 1436-5073
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Description / Table of Contents: Summary Two procedures for the determination of vanadium have been worked out, based on activated catalysis, which allow minimal traces (down to 0,0006γ) of vanadium to be determined with adequate accuracy. Comparison analyses are given in the paper.
    Abstract: Résumé On a élaboré deux procédés pour exécuter le dosage du vanadium à l'aide d'une catalyse activée. La méthode est apte à la détermination des plus petites traces de vanadium (jusqu'à 0,0006γ) avec une précision suffisante. On communique des analyses documentaires.
    Notes: Zusammenfassung Es wurden zwei Verfahren ausgearbeitet, um Vanadin mit Hilfe von aktivierter Katalyse zu bestimmen. Die Methodik ist geeignet, kleinste Spuren von Vanadin (bis herab zu 0,0006γ) mit ausreichender Genauigkeit zu ermitteln. Es werden Beleganalysen mitgeteilt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 84
    Electronic Resource
    Springer
    Microchimica acta 26 (1939), S. 95-112 
    ISSN: 1436-5073
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Description / Table of Contents: Summary A description is given of a quantitative method for the determination of mucine in the juices of the stomach, in the clots of phlegm contained in these, and in saliva and sputum. The procedure is based upon the determination of the capacity of the mucine to combine with iodine, methylene blue being used as indicator; the mucine has been previously precipitated by acetone from a filtrate containing trichloracetic acid, and brought to a constantph. The method is adapted for series determinations, and is standardised through the nitrogen content of mucine prepared from the juices of the human stomach, saliva or sputum, and purified by electrodialysis. Preliminary results for the determination of mucine in stomach juices are appended.
    Abstract: Résumé On décrit une méthode quantitative, qui peut servir à la détermination du contenu en »Mucin« dans le suc gastrique liquide, dans les flocons de mucosité contenus dedans, ainsi que dans la salive et le crachat. Le procédé base sur la détermination de la capacité du »Mucin« à se réunir avec l'iode, qu'on dose en présence du bleu methylène; le »Mucin« doit être précipité d'abord par addition d'acétone au filtrat de l'acide trichloracétique et porté à unph constant. La méthode est utilisable pour des déterminations en série (»Serienbestimmungen«) et elle se rapporte au contenu d'azote du »Mucin« du suc gastrique humain, ainsi que du crachat et de la salive, purifiés par électrodialyse. On communique les résultats reçus jusqu'à maintenant du dosage du »Mucin« dans le suc gastrique.
    Notes: Zusammenfassung Es wird eine quantitative Methode zur Bestimmung des Mucingehaltes im flüssigen Magensaft, in den darin enthaltenen Schleimflocken sowie im Speichel und Sputum beschrieben. Die Methode beruht auf der in Gegenwart von Methylenblau als Indikator ausgeführten Bestimmung des Jodbindungsvermögens des mit Aceton aus Trichloressigsäurefiltrat ausgefällten und auf ein konstantesph gebrachten Mucins. Die Methode eignet sich gut zu Serienbestimmungen und ist nach dem Stickstoffgehalt des elektrodialytisch gereinigten Mucins des menschlichen Magensaftes sowie des Sputums und Speichels geeicht. Es werden die vorläufigen Ergebnisse der Bestimmung des Mucins im Magensaft angegeben.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 85
    Electronic Resource
    Springer
    Microchimica acta 26 (1939), S. 132-142