WILBERT

Wildauer Bücher+E-Medien Recherche-Tool

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • Other Sources  (125)
  • German  (124)
  • Norwegian  (1)
Collection
Language
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    Kiel: Universität Kiel, Institut für Betriebswirtschaftslehre | ZBW – Leibniz Information Centre for Economics Kiel, Hamburg
    Publication Date: 2019-08-09
    Keywords: ddc:650
    Language: German
    Type: doc-type:workingPaper
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
    Publication Date: 2019-08-15
    Description: [Einleitung] Nachdem insbesondere in der Bildungsökonomie viele Jahre Bildungserträge vorrangig als mo-netäre Erträge im Sinne höherer Löhne oder Lebenseinkommen analysiert wurden, finden sich in den letzten Jahren zunehmend Studien, welche sich mit nicht-monetären Erträgen von Bildung befassen. Dabei werden nicht-monetäre Erträge in unterschiedlichen Bereichen untersucht, wie z.B. Gesundheit, Wohlbefinden, Persönlichkeit oder gesellschaftlicher und politischer Partizipation (für einen Überblick aus bildungsökonomischer Perspektive vgl. z.B. Oreopoulos und Salvanes 2011, Lochner 2011)1. Auch wenn nicht-monetäre Erträge von Bildung primär ein aus der Ökonomie stammendes Konzept darstellen, befassen sich auch die Bildungssoziologie, Politikwissenschaft, Psychologie und Erziehungswissenschaften mit entsprechenden Bildungserträgen. Für die Psychologie trifft dies beispielsweise dann zu, wenn es um eine Operationalisierung von Ertragskonzepten, wie nicht-kognitiven Fähigkeiten oder subjektivem Wohlbefinden, geht. Während die Forschung zu monetären Bildungserträgen Bildungsprozesse weitgehend als eine "Black Box" betrachtet, befasst sich die Forschung zu nicht-monetären Bildungserträgen auch mit diesen Prozessen und dem Befund, dass die Nutzung von Bildungsangeboten mit der Entwicklung von unterschiedlichen Fähigkeiten einhergeht, die wiederum den "Input" für weitere Bildungsphasen darstellen. Im Fokus eines vom BMBF geförderten Verbundprojektes, welches im Rahmen des Förderschwerpunkts "Nicht-monetäre Erträge von Bildung" gefördert wurde, haben WissenschaftlerInnen des DIPF Berlin/Frankfurt, des DIW Berlin, der Forschungsinfrastruktureinrichtung SOEP/DIW, der Universität Hamburg und der Humboldt Universität zu Berlin sich mit drei zentralen Bereichen nicht-monetärer Bildungserträge befasst 2: 1. Bereich: physische und psychische Gesundheit, 2. Bereich: nicht-kognitive Fähigkeiten sowie 3. Bereich: gesellschaftliche und politische Partizipation. Die drei Bereiche wurden in unterschiedlichen Teilprojekten bearbeitet. In mehreren Arbeitsmodulen der Teilprojekte wurden unterschiedliche Fragestellungen, welche diesen Ertragskategorien zuzuordnen sind, aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven bearbeitet. In dem vorliegenden Endbericht werden Kurzzusammenfassungen der Arbeitsergebnisse aller Arbeitsmodule zusammengestellt (Kapitel 2). Darüber hinaus wurden zu den jeweiligen Fragestellungen in den einzelnen Teilprojekten systematische Literaturüberblicke über den Stand der bisherigen Forschungsliteratur erstellt. Diese Literaturüberblicke sind dem Bericht zu entnehmen (Kapitel 3). Die in diesem Verbundprojekt entstandenen Forschungspapiere und Transferpublikationen sind teilweise bereits veröffentlicht oder im Veröffentlichungsprozess. Eine Zusammenstellung derselben findet sich am Ende dieses Berichts mit den entsprechenden Hinweisen, wo die Publikationen zu finden sind (Kapitel 4).
    Description: Endbericht des gleichnamigen Forschungsprojektes gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
    Keywords: ddc:330
    Language: German
    Type: doc-type:report
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    facet.materialart.
    Unknown
    Münster: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Wirtschaftsinformatik
    Publication Date: 2020-01-21
    Description: Der Prozess des wissenschaftlichen Publizierens stellt besondere Anforderungen an die eingesetzte Standardsoftware. Verschiedene Autoren arbeiten gemeinsam an Dokumenten, was aufgrund mangelnder Koordination und informationstechnischer Unterstützung in der Regel zur uneinheitlichen Verwendung von Begrifflichkeiten und Schreibweisen führt. Passagen einzelner Autoren müssen in getrennten Dokumenten verfasst und bei der Zusammenführung abgeglichen werden. Dokument- und Formatvorlagen helfen bei der Einhaltung der Konsistenz im Layout, jedoch ist auch hier in der Regel eine Anpassung notwendig. Literatur-, Stichwort- und Abbildungsverwaltung lassen sich derzeit nur mit einem Konglomerat an Software (z. B. Textverarbeitungsprogramm in Kombination mit Literaturverwaltungssoftware und Literaturrecherchediensten) - zumeist nur unzureichend und auf Einzelbenutzerebene - lösen. Eine Abstimmung zwischen den Autoren während des ganzen Publikationsprozesses wird lediglich durch E-Mail und Korrekturfunktionalitäten im Publikationsprozess unterstützt. Einblicke in den Arbeitsfortschritt anderer Autoren sind kaum möglich. Die aufgeführten Probleme verstärken sich bei zunehmender Autorenzahl und steigender räumlicher und zeitlicher Distanz zwischen den Autoren, die zukünftig durch zunehmende Forschung auf europäischer und internationaler Ebene noch steigen wird. Ziel dieser Studie ist die Evaluation der Unterstützung für das verteilte, wissenschaftliche Publizieren durch Microsoft Word 2003 in Verbindung mit den Microsoft SharePoint Services 2003. Verteiltes, wissenschaftliches Publizieren wird hier als die verteilte Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen verstanden. Im Rahmen der Studie wird daher Microsoft Word alleine mit der Word-SharePoint-Services-Kombination (Word und SharePoint Services) und den Konkurrenzprodukten OpenOffice.org und (La)TeX verglichen. Im Rahmen des Vergleichs werden insbesondere Verbesserungen hervorgehoben und quantifiziert, die sich aus der Verwendung der Microsoft SharePoint Services für die Anforderungen des wissenschaftlichen Publizierens ergeben. Weiterhin bestehende Defizite für dieses Aufgabenumfeld werden expliziert und bewertet. Die Ergebnisse werden im Anschluss an die Evaluation als Grundlage zur fachkonzeptuellen Spezifikation einer Publikationsarchitektur zur integrierten Unterstützung des wissenschaftlichen Publikationsprozesses auf Basis von Microsoft-Produkten dienen. Zur validierten Erhebung der Anforderungen wird zunächst der Prozess des wissenschaftlichen Publizierens erfasst und dokumentiert. Anforderungen, die sich sowohl aus dem Publikationsprozess als auch an die Publikation ergeben, werden zusammengetragen und mithilfe einer Mind Map visualisiert und strukturiert. Im Anschluss wird ein Erfahrungsbericht zur Nutzung der Word-SharePoint-Services-Kombination im Rahmen einer Konferenzveröffentlichung gegeben.
    Keywords: ddc:650
    Language: German
    Type: doc-type:workingPaper
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    facet.materialart.
    Unknown
    Oslo: Norges Bank
    Publication Date: 2020-01-09
    Description: Artikkelen presenterer utviklingen i etterspørsel etter kreditt og kredittpraksis fra norske banker siden 2008, slik de er representert i Norges Banks utlånsundersøkelse. Norske banker har rapportert om en betydelig innstramming i kredittpraksis i denne perioden. Norges Banks utlånsundersøkelse gir innsikt i årsakene til denne innstrammingen og på hvilken måte bankene har endret sine lånebetingelser. Det var en betydelig innstramming i kredittpraksis mot foretakene under finanskrisen i 2008-2009, mens innstrammingen i kredittpraksis mot husholdningene har kommet mer gradvis, og i stor grad som respons på nye krav og reguleringer fra myndighetene. Vi finner at strammere lånebetingelser rettet mot husholdningene har påvirket kredittveksten i denne sektoren.
    Keywords: ddc:330
    Language: Norwegian
    Type: doc-type:report
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    facet.materialart.
    Unknown
    Mannheim: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)
    Publication Date: 2019-05-21
    Description: Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhebt seit 1993 jährlich die Innovationsaktivitäten der deutschen Wirtschaft. Die Erhebungen finden im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt und sind als ein Panel konzipiert(Mannheimer Innovationspanels - MIP). Die Innovationserhebungen werden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung sowie dem Institut für angewandte Sozialwissenschaft (infas) durchgeführt. Die Innovationserhebungen im Rahmen des MIP sind gleichzeitig der deutsche Beitrag zu den Community Innovation Surveys (CIS) der Europäischen Kommission. In diesem Bericht werden wesentliche Ergebnisse der Erhebung des Jahres 2013 dokumentiert.
    Keywords: ddc:330
    Language: German
    Type: doc-type:report
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    facet.materialart.
    Unknown
    Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
    Publication Date: 2019-04-17
    Keywords: ddc:330
    Language: German
    Type: doc-type:article
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    facet.materialart.
    Unknown
    Berlin: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
    Publication Date: 2019-04-17
    Description: Psychische Erkrankungen, beispielsweise Depressionen, haben in den vergangenen Jahrzenten weltweit an Bedeutung gewonnen. Da diese nicht nur mit erheblichen Einschränkungen für die Betroffenen selbst verbunden sind, sondern auch einen hohen Kostenfaktor für die Allgemeinheit darstellen, wird die Frage nach potentiellen Einflussfaktoren immer relevanter. Die vorliegende Studie untersucht auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP), welche Rolle die Schulbildung der Mutter für die psychische Gesundheit ihrer Kinder im Erwachsenenalter spielt. Konkret wird der Effekt der Erhöhung der Pflichtschulzeit in Westdeutschland um ein Jahr in den 1940er bis 1960er Jahren betrachtet. Das Ergebnis: Die psychische Gesundheit der Töchter im Erwachsenenalter verringerte sich leicht. Für die Söhne und bei Betrachtung aller Kinder zusammen zeigen sich hingegen keine Effekte. Dabei muss beachtet werden, dass die Schulreform - wie andere Studien ergaben - auch positive Effekte hatte, etwa auf die Gesundheit der Mütter oder die Bildung der Kinder.
    Keywords: I10 ; I21 ; I26 ; J62 ; ddc:330 ; mental health ; education ; compulsory schooling ; intergenerational transmission
    Language: German
    Type: doc-type:article
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    facet.materialart.
    Unknown
    Publication Date: 2017-09-25
    Description: Dieser Beitrag untersucht die Transformation einer Ereignisgesteuerten Prozesskette in diverse formalisierte Modellierungsmethoden. Die hierfür gewählten formalen Methoden sind Business Process Model and Notation, Unified Modeling Language, Subjektorientiertes Business Process Management und Petrinetze. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Vor- und Nachteile der Methoden zu definieren und eine geeignete Methode für sowohl Modellierung als auch Automatisierung von Geschäftsprozessen zu finden. Zunächst werden theoretische Grundlagen der Geschäftsprozessmodellierung dargestellt. Des Weiteren wird auf die gesonderten Charakteristika der vorgestellten Methoden eingegangen. Ein besonderer Fokus liegt hier auf dem Thema Syntax und Semantik der Methoden. Nachfolgend werden die Ergebnisse der Transformation sowie die Vorteile und Nachteile der gewählten Methoden kritisch betrachtet. Als Grundlage für den Vergleich wurde das Beispiel eines Bewerbungsverfahrens als Ereignisgesteuerte Prozesskette entwickelt.
    Keywords: ddc:000
    Language: German
    Type: article , doc-type:article , doc-type:articlewildau
    Format: application/pdf
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    facet.materialart.
    Unknown
    Publication Date: 2017-09-25
    Description: Wie aus Fachpublikationen und Gesprächen mit der Industrie bekannt, stehen zurzeit die Geschäftsprozessmodellierung und Geschäftsprozessoptimierung im Mittelpunkt von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Derzeit sind viele Unternehmen damit beschäftigt, ihre Geschäftsprozesse zu überdenken und neu zu strukturieren, um am Markt erfolgreich zu sein. Im Folgenden soll eine Methodologie entwickelt werden, mit der sich aufgrund von Leistungsindikatoren Geschäftsprozesse analysieren und bewerten lassen. Dazu ist eine Abgrenzung zwischen Leistungsindikatoren zur Bewertung von Geschäftstätigkeiten (Key Performance Indicator) und den der Geschäftstätigkeiten zugrunde liegenden Geschäftsprozesse (Process Performance Indicator) vorzunehmen. Mithilfe einer Methodik zur Generierung dieser geschäftsprozessbezogenen Leistungsindikatoren sollen Möglichkeiten geschaffen werden, aufgrund von quantitativen und qualitativen Aussagen eines Geschäftsprozesses Rückschlüsse auf die Qualität dieses Geschäftsprozesses schließen zu können. Die Optimierung der Geschäftsprozesse im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses hat einen direkten Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens.
    Keywords: ddc:65 ; ddc:650
    Language: German
    Type: article , doc-type:article , doc-type:articlewildau
    Format: application/pdf
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    facet.materialart.
    Unknown
    Hannover: Verlag der ARL - Akademie für Raumforschung und Landesplanung
    Publication Date: 2019-10-23
    Keywords: ddc:330
    Language: German
    Type: doc-type:bookPart
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...