WILBERT

Wildauer Bücher+E-Medien Recherche-Tool

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Book
    Book
    München : Beck
    Part of " Schriftenreihe Information und Recht"
    Keywords: Privater Rundfunk ; Fusionskontrolle ; Informationsfreiheit ; Deutschland ; Hochschulschrift ; Deutschland 03.10.1990- ; Privater Rundfunk ; Fusionskontrolle ; Informationsfreiheit
    Type of Medium: Book
    Pages: XLVI, 328 S.
    ISBN: 3406522939
    Series Statement: Schriftenreihe Information und Recht 49
    RVK:
    RVK:
    Language: German
    Dissertation note: Zugl.: Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 2002/03
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    E-Resource
    E-Resource
    Wiesbaden : Kommunal- und Schul-Verlag Wiesbaden
    Keywords: Wissensmanagement ; Behörde ; Verwaltung ; Deutschland ; Deutschland 03.10.1990- ; Wissensmanagement ; Behörde ; Verwaltung
    Type of Medium: Electronic Resource
    Pages: 1 online resource (201 pages)
    ISBN: 9783829311557 , 9783829311137
    Language: German
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Keywords: Ökologie ; Umweltschutz ; Umweltpolitik ; Nachhaltigkeit ; Deutschland ; Aufsatzsammlung ; Ökologie ; Deutschland 03.10.1990- ; Umweltschutz ; Umweltpolitik ; Nachhaltigkeit
    Type of Medium: Book
    Pages: 256 Seiten , Karten
    ISBN: 9783777627441
    Series Statement: Jahrbuch Ökologie 2017/18
    DDC: 300
    RVK:
    RVK:
    RVK:
    Language: German
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    facet.materialart.
    Unknown
    Baden-Baden: Nomos | ZBW – Leibniz Information Centre for Economics Kiel, Hamburg
    Publication Date: 2018-09-10
    Keywords: ddc:330 ; Kreislaufwirtschaft ; Deutschland
    Language: German
    Type: doc-type:article
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    facet.materialart.
    Unknown
    Münster: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Organisationsökonomik
    Publication Date: 2020-01-21
    Description: Bisherige Studien zur Leiharbeit haben sich primär mit den Arbeitsbedingungen sowie den strategischen Einsatzgründen der Leiharbeit befasst. In diesem Beitrag wird versucht, erste Erkenntnisse zum Leistungsverhalten von Leiharbeitnehmern zu erhalten. Der Arbeitsmarkt für Profifußballer bietet sich dafür an, da die Leistung der Spieler beobachtbar ist. Die durch eine Entleihung entstehende Unsicherheitssituation schafft Anreize für entliehene Spieler, ihr Leistungsniveau in den Entleihperioden zu erhöhen. Es zeigt sich empirisch, dass Leihspieler in Leihspielzeiten ein höheres Anstrengungsniveau aufweisen und dieses anschließend in langfristigeren Beschäftigungsverhältnissen nicht halten können. Neben der Leistungsentwicklung von Leiharbeitnehmern werden ebenfalls Einflussfaktoren auf das Verleihverhalten von Bundesligavereinen analysiert. Dabei zeigt sich, dass insbesondere Änderungen der institutionellen Rahmenbedingungen Einfluss auf die Verleihentscheidungen haben.
    Description: Previous studies on labour leasing have focused primarily on working conditions of temporary workers and on the strategic decision of employing them. This paper tries to gain first insights into the performance of temporary workers. The labour market for professional football players is especially suited for this kind of research due to the observability of the players' performance. Uncertainty caused by the labour leasing creates incentives for temporary players to increase their performance levels in the periods of their leasing. Empirically, temporary players exhibit higher levels of effort when they are leased, which they cannot reproduce in a following longterm employment. In addition to the performance development, factors influencing the leasing behaviour of the Bundesliga clubs are analysed. It can be shown that specific modifications of the institutional framework influence the leasing decisions.
    Keywords: J24 ; J41 ; J63 ; K31 ; L83 ; M51 ; M55 ; ddc:650 ; Leiharbeit ; Leistungsmotivation ; Sportler ; Fußball ; Sportorganisation ; Verhalten in Organisationen ; Deutschland
    Language: German
    Type: doc-type:workingPaper
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    facet.materialart.
    Unknown
    Münster: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Organisationsökonomik
    Publication Date: 2020-01-21
    Description: In this study the performance of players in relegated German football clubs is analysed, in particular the change in their contribution to team production. The players in the data sample differ regarding their outside options. Different career opportunities of players may have two effects when their current team struggles against relegation. First, players with outside options should be less motivated compared to the reference group. Second, risk attitudes of players who lack career opportunities may change. The empirical results show that players with outside options contribute less to the teams overall running distance before they are transferred to league opponents. Players who stayed after relegation with their teams played more incomplete passes, which indicates that they are more willing to take risks. Effort levels of staying players get higher, but leaving players might have superior playing talent.
    Description: In diesem Beitrag wird die Leistung von Fußballern in absteigenden Bundesligavereinen untersucht, insbesondere die Veränderung in ihrem Beitrag zur Teamproduktion. Die Spieler im Datensatz unterscheiden sich hinsichtlich ihrer externen Optionen. Unterschiedliche Karrieremöglichkeiten von Fußballern könnten zwei Effekte haben, wenn ihr gegenwärtiger Verein gegen den Abstieg kämpft. Erstens sollten Spieler mit Angeboten von anderen Vereinen weniger motiviert sein. Zweitens könnte sich die Risikoeinstellung von Spielern ohne Transferanfragen ändern. Die empirischen Ergebnisse zeigen, dass der Anteil an der insgesamt vom jeweiligen Team zurückgelegten Laufdistanz für Fußballer niedriger ist, die ihre Vereine nach einem Ligaabstieg verlassen. Die Fehlpassquote der Spieler, die bei ihren Vereinen verbleiben, ist höher, was darauf hindeutet, dass ihre Risikobereitschaft steigt. Die Anstrengung verbleibender Spieler nimmt zu, doch abgehende Fußballer könnten ein größeres Spieltalent haben.
    Keywords: Z20 ; Z22 ; J24 ; J63 ; M51 ; L83 ; ddc:650 ; Sportler ; Arbeitsgruppe ; Arbeitsleistung ; Karriereplanung ; Risikopräferenz ; Fußball ; Sportorganisation ; Deutschland
    Language: English
    Type: doc-type:workingPaper
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    facet.materialart.
    Unknown
    Münster: Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Organisationsökonomik
    Publication Date: 2020-01-21
    Description: Eine höhere Entlohnung von sportlich aktiveren Arbeitnehmern konnte in den letzten Jahren bereits mehrfach nachgewiesen werden. Diese wurde u. a. auf eine höhere Durchsetzungsfähigkeit sowie auf bessere soziale Fähigkeiten zurückgeführt. In diesem Beitrag wird mit Daten des Sozioökonomischen Panels (SOEP) analysiert, ob sportlich aktivere Arbeitnehmer eher beruflich aufsteigen bzw. Positionen mit Führungsverantwortung erreichen. Außerdem werden Persönlichkeitsmerkmale der beförderten Personen untersucht, um feststellen zu können, ob sich diese in geringerem bzw. höherem Maße für die erreichten (Führungs-)Positionen eignen. Es zeigt sich zunächst, dass die Wahrscheinlichkeit, beruflich aufzusteigen, für sportlich aktivere Arbeitnehmer signifikant höher ist. Des Weiteren können bei den untersuchten beförderten Mitarbeitern stärkere Ausprägungen von Persönlichkeitseigenschaften, die insbesondere für Führungskräfte empfehlenswert bzw. vorteilhaft sind, nachgewiesen werden.
    Description: Higher wages for employees who are more active in sports have been demonstrated empirically several times before. They were attributed to higher assertiveness and better social skills among other things. Using the German Socio-Economic Panel (GSOEP), this study analyses whether active participation in sports fosters occupational promotion or the transfer of managerial responsibility. Personality traits of the promoted employees are also examined in order to determine whether they are in fact better suited for leadership positions. The results show that the probability of getting promoted is significantly higher for individuals that participate more often in sports. Furthermore, personality traits that are more advantageous for leadership positions can be detected in the promoted employees in a higher degree.
    Keywords: J24 ; L83 ; M51 ; Z22 ; ddc:650 ; Arbeitskräfte ; Sport ; Persönlichkeitsmerkmal ; Führungspersönlichkeit ; Erwerbsverlauf ; Panel ; Deutschland
    Language: German
    Type: doc-type:workingPaper
    Location Call Number Limitation Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...